Vier Tage Intensiv-Seminar im Ambiente des Hofgartens Seitenstetten

Kommen Sie zur Ruhe beim Arbeiten in der Natur. Dieser Workshop, betreut durch den Gartenleiter Stefan Kastenhofer, bietet maximal 12 Garteninteressierten die rare Möglichkeit von Fachleuten das Handwerk des Gärtnerns zu lernen und zu üben. Eine intensive, gartenkulturelle Auseinandersetzung mit Themen wie Design, Ästhetik und Pflanzen-verwendung, eine Exkursion zu Naturstandorten und praktisches Arbeiten bilden das ausgewogene Fachprogramm. Bei einer Weinverkostung im Keller des Stiftsmeierhofes sowie einem Kamingespräch mit allen Trainern und Altabt Berthold Heigl, dem Initiatior der Hofgartenrenovierung, können an 2 Abenden die Gespräche über Gartenkunst vertieft werden.

Schwerpunkte September:

Theorieteil

  • Gartenkunstgeschichte – Barocke Gärten und ihr Einfluss auf die Moderne
  • Design – Struktur und klare Linien
  • Der Boden – Humusaufbau
  • Pflanzenverwendung Gräser und Formgehölze
  • Gehölzschnitt Hecken und Formgehölze
  • Wintergemüse – Arten und Sorten

Praktische Tätigkeiten

  • Pflanzung von Hecken und Bäumen
  • Schnitt von Hecken und Spätsommerschnitt von triebigen Obstbäumen
  • Verwendung von Blumenzwiebel im Garten
  • Aussaat/Pflanzung von Wintergemüse
  • Kompostierung
  • Exkursion – Bäume und Sträucher als Raumbildner

Datum: 19.-22. Sept. 2019
Zeit: Do. 9.30 – 17.30, Fr. und Sa. 9.00 – 17.00 und So. 9 – 16.00

Referent: Ing. Stefan Kastenhofer – Gartenleiter Stift Seitenstetten/ Bognerhof Gärtnerei mit Trainern der Gartenakademie Seitenstetten
Kosten: € 850,- inkludierte Leistungen: Nächtigung mit Vollpension im Stift Seitenstetten, Seminarverpfle-gung, Skripten, Bus für die Exkursion, Weinverkostung im Meierhof, Kamingespräch mit Altabt Berthold im historischen Glashaus, Möglichkeit zur Teilnahme am Chorgebet
Ort: Abt Berthold Räume – Meierhof
Max Teilnehmer: 12 Personen

Was ist mitzunehmen: gartentaugliche Arbeitskleidung, Sonnenschutz, Regengewand, Gummistiefel, Arbeitshandschuhe

Kursanmeldung