Arbeitsgemeinschaft der Historiker tagt im Stift

20121022HistorikerAG1 Das Stift Seitenstetten bewies im Jubiläumsjahr wieder einmal seine Gastfreundschaft und beherbergte die Arbeitsgemeinschaft der GeschichtsprofessorInnen NÖs bei ihrer Arbeitsgemeinschaftstagung am 22. 10. 2012. 
Über 40 TeilnehmerInnen waren aus nahezu allen Gymnasien Niederösterreichs gekommen, um am Zusammentreffen unter dem Vorsitz von LSI Univ. Doz. Dr. Friedrich Losek und AG-Leiter Mag. Robert Beier teilzunehmen. Ein vielfältiges Programm erwartete sie alle.

Am Vormittag stellte MMag. Christian Gmeiner das Programm von erinnern.at vor. Dr. Johannes Kammerstätter (mat. 1961) berichtete über sein höchst interessantes Projekt „Unsere jüdischen Landsleute und ihr Tragbares Vaterland“.

20121022HistorikerAG2 Nach der Vormittagspause referierte Dr. Ernst Langthaler vom Institut für Geschichte des ländlichen Raumes in St. Pölten und der Universität Wien über „Bauern und Nationalsozialismus im Reichsgau Niederdonau (1938-1945)“. Er analysierte und interpretierte interessante Quellenbeispiele und zeigte die Wechselwirkung zwischen der Makroebene der NS-Agrarpolitik und der Mikroebene vor Ort.

Am Nachmittag führte P. Martin durch die Galerie und analysierte wichtige Werke. P. Jacobus referierte im Sommerrefektorium über die Gründungsgeschichte des Klosters und verglich die Urkundentexte des Mittelalters mit den barocken Gemälden über die Gründung Udalschalks in Seitenstetten. Um 17.00 endete die höchst informative Tagung. Ein herzlicher Dank gilt allen MitarbeiterInnen des Stiftes, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching