Wallfahrt der 8. Klasse auf den Sonntagberg

13 05 03 WallfahrtDer Sonntagberg versteckte sich am Freitagfrüh in einer tief hängenden grauen Wolkendecke. Er war von Seitenstetten aus nicht zu sehen. Hier hatte es die ganze Nacht geregnet und auch in den Morgenstunden nieselte es noch. Nach einer letzten Liederprobe und einer morgendlichen Besinnung machte sich ein Autokonvoi auf den Weg zum Sonntagberg. Begleitet wurde die 8. Klasse an ihrem letzten Schultag von Lucia Deinhofer und Ursula Eder.

Die Schüler hatten sich gewünscht, dass P. Franz den Gottesdienst mit ihnen feiert. Kurz vor dem Beginn der Hochzeitssaison nahm er sich die Zeit in diesem persönlichen Kreis für die gemeinsam verbrachten 8 Jahre zu danken und für die kommenden Wochen der Matura den Segen Gottes zu erbitten. P. Franz machte Mut – nicht nur für die bevorstehenden Herausforderungen, sondern auch für die Herausforderungen, die das Leben mit sich bringen wird.

Ein alter Spruch besagt: „Aller Segen geht vom Sonntagberg aus!", so erzählte P. Franz in seiner Predigt, und er forderte die jungen Menschen auf selber Segen zu sein auf ihrem weiteren Lebensweg.

Liebe Maturanten, alles Gute für die Reifeprüfung!

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching