Olivenpflücken für den Frieden

olivenernte1Hintergrundinfos für unser Sozialprojekt am Elternsprechtag

Am 23. 11. besuchte Josefa Scheiblauer aus Gresten unser Gymnasium und erzählte in Klassen von ihrem Arbeitseinsatz in Palästina.

Sie unterstützte palästinensische Bauern bei ihrer Arbeit in den Olivengärten. Wichtiger als ihre Arbeitskraft war ihr Beistand, denn ohne die Präsenz europäischer Erntehelfer würden viele Bauern von israelischen Soldaten am Betreten ihrer Felder und Gärten gehindert, würden viele in Folge ihren Grund und Boden verlieren. Gerade die Erträge der Olivenernte bilden die Haupteinnahmequelle der palästinensischen Familien. Der Bau der Mauer bzw. der Sicherheitszäune hat die Lebenssituation für die Bewohner des Westjordanlandes erschwert.

olivenernte3Frau Josefa Scheiblauer hat mit ihrem Bericht gezeigt, wie die Palästinenser im Westjordanland leben und wie wichtig unser Beitrag bei der Unterstützung des Baby-Hospitals in Bethlehem ist. Unterstützung bringt Licht in die besetzten Gebiete, in den traurigen Alltag vieler Bewohner, … damit Kinder wieder strahlen können.

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching