3A/B: Workshop „Auf der Flucht“

aufflucht 3b1Auf den Weg machen. Alles hinter sich lassen. Sehr viel riskieren. Das ist die Realität von vielen Menschen auf der Flucht. Die Schüler/innen der 3A/B haben sich in diesem Workshop der youngCaritas auf eine Spurensuche begeben. Zuerst gingen sie der Frage nach, warum viele Menschen ihr Land verlassen. Viele Gründe konnten dafür benannt werden: Krieg, Hungersnot, Armut, Naturkatastrophen, politische Gründe, politische/religiöse Verfolgung, sexuelle Orientierung … etc. Dabei wurde auch geklärt, für welche Gründe man in Österreich Asyl bekommen kann und für welche nicht. Von den beiden Referentinnen Frau Mag. Alexandra Zehetner und Frau Christina Pfister, MA wurde der Begriff subsidiärer Schutz (= Asyl auf Zeit) erklärt.

aufflucht 3b3In einem nächsten Schritt wurde mittels eines Quiz das Wissen der Schüler/innen rund um Asyl und Flucht erfragt: Wie viele Menschen suchten in Österreich 2016 um Asyl an? Wofür steht die Abkürzung UMF? Wie viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kamen 2016 nach Österreich? etc. Danach war das Spiel „Auf der Flucht“ angesagt. Die Schüler/innen gingen dabei folgenden Fragen auf den Grund: Was kann ein Flüchtling auf seine Reise mitnehmen? Wie viel Geld steht ihm zur Verfügung? Was ist ein Schlepper? Was kann einem Flüchtling unterwegs nach Österreich alles passieren? Wie muss sich ein Flüchtling sein Geld einteilen? Bei diesem Spiel wurde den Schülern/innen auch bewusst, wie schwierig es ist, einen Asylantrag richtig auszufüllen. Die beiden Referentinnen erklärten den Schülern/innen in diesem Zusammenhang den Begriff Grundversorgung und was diese in Österreich beinhaltet. Ebenso wurde ihnen erklärt, welche Arbeiten ein Asylant in Österreich machen darf. Das Fazit der Schüler/innen: „Der Workshop war cool!“ „Er war echt interessant!“ „Echt informativ!“ „Wow, was die Flüchtlinge alles durchmachen müssen!“

aufflucht 3b2
P. Matthäus

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching