Waldjugendspiele 2017

waldjugendspiele172Die 30.Waldjugendspiele fanden dieses Jahr in Ardagger statt. Bei den Waldjugendspielen können die Schüler der 6.Schulstufe einen Parcour mit fünf Stationen, die durch den Wald führen, bewältigen. Die maximale Punkteanzahl die man bei den jeweiligen Stationen erreichen konnte waren fünfzig Punkte. Jede Klasse bekam am Anfang noch eine Liste wo die Punkte eingetragen wurden.

Unsere 2.Klassen wurden von Herrn Prof. Mathias Weis (2d), Frau Prof. Ingeborg Zehetner (2c), Herrn Prof. Leo Mader (2b) und Frau Prof. Christina Stangl (2a) begleitet.
waldjugendspiele171Bevor die Spiele so richtig begannen, gab es noch so etwas wie eine kleine Proberunde. Bei der 1. richtigen Station war das grundlegende Wissen über den Wald gefragt. Die nächsten vier Stationen gingen näher ins Detail, was die Fragen angeht. Nach der letzten Station gab es noch eine Bonusfrage, bei der wir schätzen mussten wie schwer der Baumstamm war, der neben der 5.Station lag.

Nach dem Abenteuer im Wald, tobten wir uns auf dem Spielplatz des Mostbirnhauses noch ein wenig aus. Die Waldjugendspiele machten uns allen einen riesengroßen Spaß.

Pia Zehetner (2d)
Heidi Schneckenreither (2d)
Jasmin Leimhofer (2d)

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching