Sieg in der Fussball Schülerliga in Aschbach

fb u13 aschAm Montag den 4.12.2017 machte sich unser Team, welches sich aus Spielern der 2b, 3c und 3d zusammensetzte, auf den Weg in die Sporthalle der NMS Aschbach um dort an einem Vorrundenturnier im Hallenfußball teilzunehmen.

Die drei besten Teams qualifizieren sich für das Bezirksfinale in Langenhart und spielen um den Bezirkstitel mit. Der Turniermodus sah vor, dass alle sieben angetretenen Teams sich einmal im Wettstreit gegenüberstehen sollten und man so nach allen Begegnungen jene drei Teams durch eine Abschlusstabelle ermitteln konnte.

Die Spieldauer betrug 10 Minuten und es wurde mit 4+1 gespielt.

Unsere Équipe hatte gleich einmal drei Spiele Zeit um die ersten Kontrahenten zu beobachten bevor man selbst ins Geschehen eingriff.

Das erste Spiel wurde gegen den Gastgeber gespielt und zwar die NMS Aschbach. Hier konnte man sich „leider“ nicht als guter Gast erweisen und siegte mit 5:0. Trotz der physischen Überlegenheit der Aschbacher und dem Heimvorteil konnte unser Team spielerisch voll überzeugen und verzeichnete den so wichtigen guten Start in das Turnier.

Als nächsten trafen unsere Kicker auf jene der NMS Haag welche bis dahin noch kein Spiel verloren hatten. Doch auch hier konnten unsere Jungs zeigen was in ihnen steckt und erwiesen sich als das bessere Team welches mit einem 3:0 augenscheinlich wurde.

Dann kam es zum großen Derby mit der NMS St.Peter und hier zeigte sich abermals die Effizienz unsere Spieler vor dem Tor. Mit einem 6:0 blieb man siegreich und verzeichnete durch starke Defensiv Leistungen weiterhin kein Gegentor.

Vollends angekommen im Turnier ist das Stiftsteam dann spätestens im vierten Spiel gegen die NMS Ertl welche mit der höchsten Turnierniederlage die Halle wieder verlassen musste. Bei einem 8:0 Erfolg durfte sich fast jeder einmal in der Torschützenliste eintragen.

Der große Showdown folgte dann in der fünften Runde als es gegen das bis dahin ebenso noch ungeschlagene Team der NMS Ramingtal ging. Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Unser Team erhielt in dieser Phase das erste Gegentor und der Trainer war gespannt wie seine Schützlinge darauf reagierten. Bis zum Schluss kämpfte sie verbissen um den Ausgleich und schenkte sich und dem Gegner nichts. Der hohe Einsatz wurde letztendlich belohnt und in den letzten Minuten erzielte man den Ausgleich. Mit dem 1:1 konnten wir gut leben da das Torverhältnis exzellent war und somit schien der Turniersieg noch möglich.

Im letzten Spiel gegen die NMS Wolfsbach zeigte man das am heutigen Tage in die eigenen Fähigkeiten entstandene Selbstvertrauen nochmal vollends und errang den zweithöchsten Sieg in diesem Turnier mit einem 7:0.

Schlussendlich durfte man aufgrund des besseren Torverhältnisses den Turniersieg bejubeln und qualifizierte sich für das Bezirksfinale in Langenhart. Man kann gespannt sein wie sich unsere Jungs dort schlagen und kann stolz auf die bereits erbrachten Leistungen sein. 

FUN Facts:

6 Spiele: 30 Tore; im Durchschnitt somit 5 Tore pro Spiel und alle 2 min ein Tor

Es gab 9 verschieden Torschützen bei einem Kader von 9 Spielern.

Der interne jedoch vermutlich (wurde nicht bekannt gegeben) auch turnierübergreifende Torschützenkönig war Jonas GUGLER mit 10 erzielten Treffern.

1 Gegentor in 6 Spielen

Abschlusstabelle:

Teams

Sp.

Pkt.

Tore

Diff.

1

Gym. Seitenstetten

6

16

30:1

29

2

NMS Ramingtal

6

16

20:7

13

3

NMS Haag

6

10

15:12

3

4

NMS Wolfsbach

6

6

11:19

-8

5

NMS Ertl

6

6

7:19

-12

6

NMS Aschbach

6

4

10:20

-10

7

NMS St.Peter/Au

6

3

6:21

-15

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching