Österreichexkursion der 3. Klassen in die Eisriesenwelt

eisriesenwelt 3Wenn die Hitzerekorde im Juni purzeln, die Nächte tropisch werden und im Stiftsgymnasium nicht nur die Schüler, sondern auch die Räume schwitzen, ist es an der Zeit, die Schule zu verlassen und nach erträglichen Orten zu suchen. Am 21. Juni fanden die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen in der Eisriesenwelt bei Werfen einen paradisischen Ort, wo es selbst bei Hitze Temperaturen unter 0°C hat. Da nimmt man schon eine lange Anreise mit dem Bus in Kauf.

 

Ein paar Kehren auf steiler Bergstraße hinauf und schnell zur Talstation der Seilbahn, in drei Minuten in der Gondel hinauf zur Bergstation und noch eine gute Viertelstunde hinauf zum gigantischen Höhlenportal. Schnell warme Klamotten heraus aus dem Rucksack, Sonnenbrillen herunter und Mützen aufgesetzt. Und schon forderte der Höhlenguide die Eintrittskarten und verteilte alte Karbidlampen.

Begeistert von den vielen Eisskulpturen, die ihre Form durch den Höhlenwind immer wieder auch verändern, und müde vom langen Treppensteigen kehrte die 77köpfige Expeditionstruppe sicher zum Höhlenausgang zurück. Sie werden sich wundern, dass es keine Fotos aus dem Höhleninneren gibt: Wir haben uns eben, brav wie wir alle sind, an das Fotografierverbot gehalten. Dennoch wird uns das Natur- und Gemeinschaftserlebnis in der Höhle noch lange in Erinnerung bleiben.

eisriesenwelt 5eisriesenwelt 1

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching