Besuch des Lern- und Gedenkortes Schloss Hartheim

hartheim2Am 9. Juni besuchten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen im Rahmen des GSPB-Unterrichts mit ihren Professoren Mag. Markus Krenn und Dr. Harald Tanzer die Gedenkstätte Schloss Hartheim in Oberösterreich.

Schloss Hartheim ist ein Renaissanceschloss aus dem 17. Jahrhundert und zählt zu den bedeutendsten Renaissancebauten Oberösterreichs. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es vom damaligen Besitzer Fürst Starhemberg dem Oberösterreichischen Landeswohltätigkeitsverein zum Zweck der Pflege geistig und körperlich behinderter Menschen geschenkt. Bis zum Jahre 1940 wurden dort unter der Obhut der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul behinderte Menschen gepflegt

Weiterlesen: Besuch des Lern- und Gedenkortes Schloss Hartheim

Italienisch-Projekttage in der Toskana

florenz3Während der Großteil unserer Rom-Reisegruppe am Palmsonntag die Rückfahrt nach Hause antritt, machen sich die Italienisch-Wahlpflichtfachgruppen der 6. und 7. Klassen auf den Weg nach Florenz, wo sie noch ein paar weitere Tage Italien erleben dürfen.

Weiterlesen: Italienisch-Projekttage in der Toskana

Schneehaserl der zweiten und dritten Klassen im Einsatz

skikurs154Anfang März, als im Tal die ersten Frühlingsblumen die Wiesen schmückten, packten die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen noch einmal ihre Wintersachen und fuhren zu ihrem ersten Schikurs ins schneesichere Obertauern. Eine Woche Spaß auf Schi und Board, gepaart mit abwechslungsreichen Abendprogrammen ließen schnell den Schulalltag vergessen und boten eine gute Gelegenheit, die Klassengemeinschaft neu zu erleben.  

Weiterlesen: Schneehaserl der zweiten und dritten Klassen im Einsatz

ROMA AETERNA 2015

rom157Rom übte bereits in der Antike eine große Faszination auf seine Bewohner und seine Besucher aus, wollte doch jeder Herrscher seinen Vorgänger in derBaukunst übertreffen. Dies steigerte sich bis zur Gigantomanie der späten römischen Kaiserzeit.

Weiterlesen: ROMA AETERNA 2015

Theaterbesuche der 3. und 7. Klassen

theater feb15KIJA ON TOUR - eine gute Form der Prävention

 Für die meisten Jugendlichen ist es Alltag: Internet, Computerspiele, soziale Netzwerke.

So viele Vorteile der Umgang mit dem Internet hat, so viele Schattenseiten gibt es.

Das Theaterstück „Fangnetz“ behandelt in 4 Szenen Beispiele von Cyber-Mobbing, Grooming, „Sexting“ und Onlinesucht.

 Es könnte in jeder Klasse passieren (Kieler Nachrichten, 01. April 2014)

Weiterlesen: Theaterbesuche der 3. und 7. Klassen

Seite 7 von 9

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching