Literarisch-musikalischer Abend

lit mus abend1Der in einem der Stücke sogar von Schülerinnen und Schülern selbst dargestellte Vorhang (An allem ist das Handy schuld, 1c) öffnete sich am 9. April im Zuge des literarisch-musikalischen Abends im Promulgationssaal. Dir. Mag. Josef Wagner eröffnete die Vorstellungsreihe und begrüßte die zahlreich erschienen Zuschauer, darunter Abt Petrus Pilsinger, einige Lehrerinnen und Lehrer des Stiftsgymnasiums und viele gespannte Eltern.      

 

lit mus abend3Sie alle waren gekommen, um die literarisch-musikalischen Darbietungen der jungen Schauspieltalente aus den ersten Klassen und der 2b zu sehen. Diese machten es sich unter der Anleitung von Prof. Gertraud Großberger, Prof. Gertrude Schmutzer und Prof. Isabella Lausegger zur Aufgabe, ihre Versionen bekannter Balladen und Märchen zu präsentieren.

Den Auftakt machte die 2b mit einer im Zuge des Projektes „Bewegte Klasse‟ zusammen mit Katja Schönerstedt einstudierten Darstellung von Goethes Zauberlehrling. Es folgte die 1c mit einer märchenhaften Inszenierung des Stückes An allem ist die Katze/das Handy schuld. Die 1b Klasse gab eine Parodie des Klassikers Aschenputtel zum Besten. Furthermore, class 1a presented the well-known story ‟Little Red Riding Hood‟ in English. lit mus abend2Eine musikalisch-literarische Kombination (2b) aus Theodor Fontanes Die Brück' am Tay und dem modernen Hit Can't hold us (Macklemore and Ryan Lewis) stellte den rhythmischen Abschluss des Abends dar.

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching