Vortragsreihe zum Jubiläumsjahr

Vortrag ZulehnerAnlässlich des Jubiläumsjahres „200 Jahre Öffentlichkeitsrecht des Stiftsgymnasiums Seitenstetten“ konnte Direktor Mag. Josef Wagner in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus St. Benedikt zwei Top-Referenten für Vorträge gewinnen.

Am 21. 10. bestach Univ. Prof. DDr. Paul Michael Zulehner bei seinem Referat „Wohin Franziskus unsere Kirche führen will und was eine katholische Privatschule dabei beitragen kann“ mit eloquentem Witz und profunder Analyse der aktuellen kirchlichen Situation. „Raus und ran!“ sollte nicht nur der missionarische Gedanke für Kirche und Gesellschaft sein, sondern auch Auftrag der kirchlichen Schulen. Der Vortrag von Prof. Zulehner kann nachgehört werden:

http://www.zulehner.org/

vortragsreihe novAm 6. 11. begann Univ. Prof. Dr. Stefan T. Hopmann sein Referat „Schule glauben“ mit herzlichen Glückwünschen zum Jubiläum: „200 Jahre Öffentlichkeitsrecht – das ist etwas!“ „Ora et labora et lege“ stellt eine lange Linie in Entwicklung von Schule, Lehrplan und Unterricht dar.

Folgende Aspekte gehören zu den spannenden Fragen in der langen Geschichte der Bildung:

„Ist Erziehung private oder öffentliche Angelegenheit?“

„Dient Bildung der Persönlichkeitsbildung oder dominiert nur nützliche Verwertbarkeit unser Denken?

Seit Jahrhunderten verfolgen die Benediktiner Österreichs in ihrem Bildungsmodell folgende Leitlinien: Kenntnisse allein sind zu wenig, Schule ist gemeinsames Arbeiten, Arbeit erhält erst ihren Sinn und Wert durch die Gemeinschaft. Qualitätsmerkmal einer jeden katholischen Privatschule sollten somit nicht Rankings, sondern individuelle und persönliche Förderung in Gemeinschaft sein!

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching