Maturaball 2016 als GYMnastikBALL

 

maturaball sept16 1Der GYMnastikBALL wurde am 17. September um 20:30 von Abt Petrus offiziell eröffnet. Es folgte der Tradition gemäß die Fledermausquadrille des Jungdamen- und Jungherren-Kommitees. Diese und der darauffolgende Walzer wurden von Tanzlehrer Frank Koza einstudiert. Schließlich hieß es „Alles Walzer“ und die Tanzfläche war für die Öffentlichkeit freigegeben. 850 Besucher erfreuten sich an der rauschenden Ballnacht. Vor der Mitternachtseinlage wurde eine große Tombolaverlosung mit 160 begehrenswerten Preisen abgehalten.

Währenddessen sorgte Florian Kinast an der Cocktailbar für die Versorgung der Gäste mit allerlei Köstlichkeiten. Auch an der Longdrinkbar, der Sportlerbar und der Sektbar, die von fleißigen Helfern aus den sechsten bis achten Klassen betreut wurden, erprobten viele die verschiedensten Erfrischungen.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends die Mitternachtseinlage: Diese zeichnete die Konturen einer Lateinstunde, wich allerdings von der Routine in mehrerer Hinsicht maturaball sept16 2ab. Denn es schien, dass das Tanzfieber sowohl die Schüler als auch den Lehrer ergriffen hatte.

Die Tanzfläche füllte sich wieder und die Paare drehten sich zu den Klängen der Band DUADO ihre Kreise. Das Discozelt brachte DJ Johnny Leb zum Beben, der mit seinen Beats die Stimmung gehörig anheizte. Nach viel zu kurzen sieben Stunden endete der Ball für die Besucher um drei Uhr. Die Maturanten hatten beim Aufräumen noch bis acht Uhr alle Hände voll zu tun.

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching