Autorenlesung Gudrun Pausewang

pausewangWer kennt sie nicht, die Werke der deutschen Jugendbuchautorin Dr. Gudrun Pausewang: „Die Wolke“, „Die letzten Kinder von Schewenborn“, „Die Not der Familie Caldera“, „Die Verräterin“, …?

Bestens vorbereitet durch die Klassenlektüreerfahrungen besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3., 4. Und 5. Klasse am 16. 4. Die Lesung der mehrfachen Literaturpreisträgerin.

Fesselnd erzählte die 85jährige Schriftstellerin von ihrer Kindheit und Jugend in der Zeit des Nationalsozialismus, von ihren Erfahrungen als Lehrerin in Südamerika und von ihrem Engagement gegen nukleare Gefahren. Eindrucksvoll warnte sie vor der erstarkenden rechtsextremen Szene.

Folgende Statements entstanden bei der Nachbesprechung der Lesung:

 

„Ich finde ihre Lebensgeschichte fantastisch, 94 Bücher zu schreiben ist unglaublich“ (Cristina)

Ein total beeindruckendes Leben.“ (Eva)

„Ich finde es erstaunlich, wie Gudrun Pausewang als Lehrerin in Südamerika arbeitete.“ (Jonas)

„Ein Buch voller Wahrheit“ (Thomas über „Die Not der Familie Caldera)

„Wahnsinn! Mit 85 noch auf Lesetournee!“ (Bastian)

„Schade, dass die Stunde so schnell um war. Die Lesung hätte ruhig länger dauern können.“ (Katharina und Sarah)

„Mir zeigt ihre Lebensgeschichte, dass man für seine Träume kämpfen soll.“ (Aijka)

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching