Tablet goes to ÖSTG

tabletprojekt jan161Gleich in der Woche nach den Weihnachtsferien startete das Tablet-Projekt im Rahmen der eLSA-Rezertifizierung an unserer Unterstufe. Dabei wurden dem Stiftsgymnasium eine Woche lang 16 iPad´s von der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz zur Verfügung gestellt. Alle Schüler der Unterstufe konnten in einzelnen Unterrichtsgegenständen mit den Tablets arbeiten und hatten dabei sichtlich viel Spaß.

Weiterlesen: Tablet goes to ÖSTG

Sozialprojekt zum Elternsprechtag

elternsprechtag156Im Zeichen „Es kommen Menschen“ stand auch das diesjährige Sozialprojekt am Elternsprechtag. Auf den Wänden der Gänge wurde viel Informatives zum Thema Flucht und Migration gezeigt. Portraits von Flüchtlingen zeigten, dass hinter jeder Flüchtlingszahl ein persönliches Schicksal steckt. Power Point Präsentationen veranschaulichten, wie andere Länder mit den Kriegsflüchtlingen aus Syrien umgehen. Auf Plakaten waren die einzelnen Veranstaltungen der diesjährigen Projektreihe gut dokumentiert: Benefizkonzert für die Flüchtlinge, Nacht der 1000 Lichter, Dialog mit Flüchtlingen am Tag des Gymnasiums. Selbstgebasteltes und Selbstgebackenes boten die Schülerinnen und Schüler auf ihren Ständen an. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern der Basteleien und Mehlspeisen und für die ansehnliche Geldsumme, die erzielt werden konnte.

Weiterlesen: Sozialprojekt zum Elternsprechtag

450 Besucher bei der Nacht der 1000 Lichter im Stift Seitenstetten

1000lichter 151Seitenstetten. Eine ruhige Herbstnacht in einer stürmischen Zeit des Aufbruchs, voll Bewegung, des Umbruchs. Stift und Pfarre Seitenstetten, Jugendhaus Schacherhof, Bildungshaus St. Benedikt, Haus Gennesareth und Stiftsgymnasium luden ein, am Vorabend von Allerheiligen still zu werden und sich bewusst zu machen, dass wir nur Gast auf Erden sind und jeder von uns auf Gastfreundschaft angewiesen ist. Lebensbilder von biblischen Figuren, Heiligen und lichtbringenden Gestalten strahlen aus in die Dunkelheit unserer Welt. 450 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nutzten die Gelegenheit, den Spuren des Lichtes zu folgen, sich von lichtvollen Gedanken inspirieren zu lassen, neue Lichter zu entdecken und weiterzugeben. Der Stationenabend endete in der Stiftskirche mit Taizegesängen und einem kurdischen Friedensgebet. Das Licht Christi verwandelt die Welt. Wir wollen weiterhin auf dem Weg dieses Lichtes gehen.

Weiterlesen: 450 Besucher bei der Nacht der 1000 Lichter im Stift Seitenstetten

Eindrucksvoller Tag des Gymnasiums

taggym152Alle Schülerinnen und Schüler hatten am 13. 11. die Chance Flüchtlinge und ihre Betreuer kennenzulernen. Nahezu in jeder Gemeinde des Mostviertels und in vielen der 14 Stiftspfarren sind Flüchtlinge untergebracht. Mit dem intensiven Dialog bekam jetzt die meist als anonyme Masse dargestellte Zahl der Flüchtlinge Gesichter. Erfreulich, dass sich viele Absolventen unserer Schule für Flüchtlinge engagieren. Mag. Franz Brenn (mat. 2004) von der Diakonie diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe. Die junge Kurdin Bushra präsentierte ihr Leben in NO-Syrien, ihre Flucht und ihr Leben im Mostviertel. Dipl. Ing. Peter Haberfehlner (mat. 1964) stellte das Netz der Flüchtlingsbetreuung in St. Peter in der Au und die Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum St. Benedikt vor. Sr. Michaela und Altbürgermeister Franz Deinhofer vom Verein „Willkommen Mensch Seitenstetten“ konnten von kurdischen Familien, die schon länger in Seitenstetten sind und irakischen und tadschikischen Neuankömmlingen berichten.

Weiterlesen: Eindrucksvoller Tag des Gymnasiums

Benefizkonzert für Flüchtlinge

Übergabe BenefizkonzertStiftsgymnasium Seitenstetten. Über 400 Besucherinnen und Besucher fanden sich am Sonntagabend des 11. Oktober im Promulgationssaal des Stiftes ein. Dort erwartete sie eine breite Palette an musikalischen Darbietungen, wie sie farbenreicher nicht hätte sein können.

Die zahlreichen Stücke, die von Schülerinnen und Schülern, die die Schule besuchen oder es einst taten, dargeboten wurden, dienten vor allem einem Zweck: Die Herzen der Menschen zu öffnen und ihnen zu zeigen, was ist, was gemacht werden kann und was gemacht werden wird. Besondere Gäste konnten zu der Benefizveranstaltung begrüßt werden: Die Vierkanter, Stimmakrobaten aus Biberbach, und ein kurdisches Geschwisterpaar aus Nordostsyrien, das zwei Volkslieder sang.

Weiterlesen: Benefizkonzert für Flüchtlinge

Seite 6 von 13

Impressionen aus dem Schulalltag


songwriting_workshop
skikurs
pausenhof
kartenspiel
frauenlauf
faschingsdienstag
Lauf für Nepal
Kaffeepause
Fasching