Motorrad – Sternfahrt zum Sonntagberg Vol II

Die zweite Auflage der Motorrad – Sternfahrt zum Sonntagberg wurde zum großen Erfolg.

Rund 1.000 Biker aus allen neun Bundesländern machten sich auf den Weg zum Wahrzeichen des Mostviertels.

Nach dem Treffen im Stift Seitenstetten machte sich der spektakuläre Konvoi über den Panorama Höhenweg auf zum Sonntagberg.

Organsiert vom Verein Basilika Sonntagberg mit Obmann Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und „Harley – Papst“ Ferdinand O. Fischer wurde die Sternfahrt zum großen Erfolg. Zahlreiche Sponsoren aus der 2-Radbranche unterstützen mit der Sternfahrt die Restaurierung der Basilika Sonntagberg.

Nach einem begeisternden Wortgottesdienst fanden sich bei sonnigem Nachmittagswetter und Musik die Motorradfahrer und viele Gäste zu einem kulinarischen Fest ein. Die Feuerwehr Sonntagberg unter der umsichtigen Leitung von Markus Ecker hatte nicht nur die Vor-Ort-Organisation perfekt in der Hand, sondern auch den kulinarischen Teil.

Einen großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung leistet die Polizei aller Bundesländer mit ihrer umsichtigen Begleitung.

Abt Petrus Pilsinger zeigte sich nicht nur von der großen Besucheranzahl begeistert: „Es ist begeisternd zu spüren, wie groß das Gemeinschaftsgefühl unter den Motorradfahrern ist. Insbesondere das gemeinsame Singen in der Basilika war ein großes Erlebnis!“

Der Obmann des Vereins Basilika Sonntagberg NR-Präsident Wolfgang Sobotka betonte wie wichtig der Sonntagberg als Symbol und Wahrzeichen ist:

„Der Sonntagberg ist ein Ort zum Ankommen und zur Ruhe kommen. Es ist ein wunderbares Bild, wenn sie viele Menschen aus ganz Österreich hier her kommen,

um inne zu halten und Kraft zu schöpfen!“

Ferdinand O. Fischer, Sprecher der ARGE 2-Rad der Wirtschaftskammer Österreich, war als Organisator zufrieden über den großen Erfolg der Veranstaltung:

„Die setzen mit dieser Sternfahrt nicht ein Zeichen des Respektes auf der Straße, sondern auch im Leben.

Gemeinsam können wir Vieles bewegen  – auch eine tatkräftige Unterstützung für die Basilika Sonntagberg!“

Bürgermeister Thomas Raidl ist begeistert, dass der Sonntagberg immer mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit rückt:

„Jede Veranstaltung am Sonntagberg hat eine große Strahlkraft. Die Biker-Sternfahrt ist ein besonderes Highlight, dass uns hilft diesen Kraftort zu revitalisieren!“

Nach dem Wortgottesdienst wurden die Motorräder von Abt Petrus Pilsinger gesegnet.

 

Segnung des Berg – Kreuzes von Alois Lindenbauer

Neben der Motorrad – Sternfahrt war die Segnung des Berg-Kreuzes von Alois Lindenbauer der zweite Höhepunkt des Tages. Der Künstler Leopold Kogler hatte einen Aufruf gestartet, um mit dem Verkauf von Werken österreichischer Künstler den Sonntagberg zu unterstützen.

Der Bildhauer Alois Lindenbauer gestaltete ein eindrucksvolles Holzkreuz, das vom Verein für Verkehrssicherheit in Wien dem Sonntagberg gespendet wurde.

In Anwesenheit von Obmann Wolfgang Sobotka, Bürgermeister Thomas Raidl, Organisator Leopold Kogler, dem Obmann des Vereins für Verkehrssicherheit in Wien Michael Takacs und dem Künstler Alois Lindenbauer wurde das Berg-Kreuz von Abt Petrus Pilsinger gesegnet.

Das Berg – Kreuz erhält am Sonntagberg einen prominenten Platz und soll ein Schutzzeichen für alle Motorradfahrer sein.