katrin Lux (c)Guido Lux

„Mild & Wild“: Ein Reiseführer von Katrin Lux

NEU IM KLOSTERLADEN !lux mild und wildMit Katrin Lux das Mostviertel entdecken: Ein Reiseführer mit Genussrezepten

In ihrem neuen Buch nimmt die Mostviertlerin und Serienköchin ihre Leser mit auf eine Reise in das noch als Geheimtipp geltende Viertel Niederösterreichs. Auf ihrem Weg durchs Mostviertel trifft sie auf typische Mostviertlerinnen und Mostviertler, entdeckt alte Handwerkskunst und atemberaubende Landschaften.

Katrin Lux lebte als junge Erwachsene in der großen weiten Welt, beispielsweise in Los Angeles und Berlin, als Model, Mimin und Moderatorin. Auf Anregung eines Fans begann Sie, ein Buch über die kulturelle und kulinarische Vielfalt ihrer Heimat zu schreiben. Dabei lernte sie ihre Heimat wieder neu lieben und entdeckte Unbekanntes und Spannendes. Sie zeigt den Leserinnen und Lesern ihr ganz persönliches Mostviertel. Auch bei uns in Seitenstetten kehrte sie ein. Hier wurde sie getauft. Sie besucht auch Mostproduzenten, Schmieden und Gastronomen.

Viele Bilder vermitteln in Lux Buch einen tiefgehenden Eindruck vom Mostviertel, denn Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte. Festgehalten von Ihrem Mann und Fotograf Guido Lux führt die Reise durch sanfte Hügel, Vierkanthöfe, charakteristische Birnbäume bis hin zu den schon schrofferen Alpen.

Das Buch von Katrin Lux ist aktuell in unserem Klosterladen erhältlich!

Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH

DSC05723 web

Dankwallfahrt zum 70. Geburtstag von Altabt Berthold Heigl

Abt em. Berthold Heigl feierte am vergangen Samstag, dem 16. April 2016 seinen 70. Geburtstag. Sein Wunsch war es, mit Freunden, Bekannten und jedem der gerne mitkommen wollte auf den Sonntagberg zu pilgern und dabei für seine wiedererlangte Gesundheit nach seiner Herztransplantation vor zwei Jahren zu danken. Er und etwa 250 Wallfahrer trafen sich um 9.00 in der Stiftskirche in Seitenstetten zu einem kurzen Wallfahrersegen und begannen die Wanderung dann gemeinsam vom Stift ausgehend. Am Weg wurde durch Labstellen für Stärkung gesorgt und Musik und besinnliche Gedanken trugen dazu bei, den Pilgerweg an diesem Tag zu einem ganz besonderen zu machen. Das Wetter war wie von Abt Berthold bestellt, traumhaft schön, mit strahlend blauem Himmel und den ersten Mostbirnbäumen in voller Blüte! Hunderte Gratulanten erwarteten die Pilgerschar am Sonntagberg um anschließend in der Basilika mit Abt Berthold, Abt Petrus und ihren Mitbrüdern einen Dankgottesdienst zu feiern. Es war ein wirklich gelungener Festtag und man konnte spüren, dass Abt Berthold zutiefst berührt von den vielen Segenswünschen und Geschenken war.

 

 

2016-04-16 09.29.35web

Frühlingspflanzenmarkt 2016

Bei traumhaftem Sonnenschein und warmem Frühlingswetter fand am vergangenen Samstag, den 16. April 2016 unser alljährlicher Frühlingspflanzenmarkt statt! Viele Hobbygärtner und Gärtnerinnen präsentierten ihre Ware und die Besucher erfreuten sich an einer riesigen Auswahl an Pflanzen jeglicher Art!

Schon heute freuen wir uns auf eine Fortsetzung beim Herbstpflanzen- und Kunsthandwerksmarkt am 1. Oktober 2016. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender.  2016-04-16 09.25.45web

2016-04-16 09.29.35web

2016-04-16 09.29.13web

2016-04-16 09.42.22web

 

 

 

 

Zeitliche Profess - Frater David - Stift Seitenstetten-Mostviertel-Niederösterreich

Zeitliche Profess Fr. David

Am vergangenen Samstag, den 19. März 2016, legte unser Mitbruder Frater David Rechenbach  die Zeitliche Profess auf 3 Jahre ab! Es war eine wirklich schöne Feier und wir gratulieren ihm auch im Namen aller die nicht anwesend sein konnten, recht herzlich und wünschen ihm alles Gute!

‚]

 

 

 

 

 

 

Salzburger Passionssingen 2016_Seite_1

Salzburger Passionssingen

Stimmung und Können zu einem großartigen Konzert vereint

Am vergangenen Samstag, den 12.März 2016 fand in der Stiftskirche Seitenstetten ein tolles Konzert statt! Das Salzburger Passionssingen war wie erwartet ein großer Erfolg und der Kirchenchor, in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Musikverein lockte viele Besucher nach Seitensetten!

Das sehr stimmungsvolle Konzert wurde auf Bitte des Intendanten Josef Radauer mit Verzicht auf zwischenzeitlichen Aplaus durchgeführt, um Texte, Musik und Botschaft wirken lassen zu können. Die ehrfurcht svolle Stille nach dem Konzert in der Kirche war sehr vielsagend…

Das Publikum war begeistert von dem Zuasmmenspiel des Ensembles, der musikalischen Qualität und der inhaltlichen Tiefe.

Ein sehr gelungener Abend, der auf weitere ansprechende Veranstaltungen, wie etwa die Vernissage von Rosa Heger oder die Kammermusik am Nachmittag  im Stift Seitenstetten freuen lässt!

Seien Sie gerne wieder unser Gast!

Salzbuger-Passionssingen-Stift-Seitenstetten-Salzburger-Musikverein-Kirchenchor-Seitenstetten

 

bearbeitet für Homepage

Zeitliche Profess Fr. Christoph

Wir freuen uns, dass unser Mitbruder, Frater Christoph Fischer, gestern im Rahmen der heiligen Messe, die Zeitliche Profess auf 3 Jahre abgelegt hat. Wir gratulieren sehr herzlich.

bearbeitet für Homepage 2bearbeitet für Homepage 3

Blühendes NÖ

Blühendes NÖ 2015 – Ein Land blüht auf

Am 15. September 2015 fand die alljährliche Preisverleihung der Aktion „Blühendes Niederösterreich“ statt.

Seit 1969 setzt diese Initiative auf das Engagement von Blumenliebhabern im ganzen Land um die Lebensqualität in Gemeinden im ganzen Land zu erhalten und auszubauen.

Die Niederösterreichische Landarbeiterkammer hat sich dabei wie auch schon im Vorjahr mit einem Sonderpeis für LAK-Mitglieder beteiligt, der heuer zweimal vergeben wurde.  Die Mitarbeiter des Stifts Seitenstetten wurden dabei als eines dieser zwei Projekte, für die Neu- und Umgestaltung des Marienbrunnens im Stiftshof ausgezeichnet. Entgegengenommen wurde die Auszeichnung von Gartenleiter Ing. Stefan Kastenhofer, Andreas Peyrl und Prior P. Laurentius Resch.

Blühendes NÖ

2015-11-11_Folder-DinLang-Zickzack_screen_Seite_1

Sonderausstellung 2016

Wirtschaft und Werte: die neue und brandaktuelle Ausstellung im Stift Seitenstetten

Schau ma amoi! Start-ups, Bildung und die Knacker von Julius Raab
Ein brandaktuelles Thema steht hinter der kommenden Ausstellung im Stift Seitenstetten: Wirtschaft & Werte. Aktuelle Probleme wie Bildung, regionale versus globale Wirtschaft, Nachhaltigkeit und Gründerszene werden in der sehr zeitgemäß gestalteten Schau diskutiert werden. Der Tourismusverband Moststrasse begleitet die Ausstellung organisatorisch und inhaltlich.

Das Stift Seitenstetten verfügt über den privaten Nachlass des Staatsvertrags-kanzlers Julius Raab. Weil sich 2016 sein 125. Geburtstag jährt, wird dies zum Anlass genommen, eine Ausstellung zu aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Themen zu gestalten. Im Mittelpunkt der Schau stehen „Wirtschaft und Werte“
Die Ausstellung soll ein breites Publikum ansprechen, das sich mit aktuellen Themen beschäftigt. Mit im Zentrum stehen natürlich auch Schulen und Unternehmen. In Zeiten globaler Umbrüche sind „Werte“ und „Werthaltungen“ von besonderem Interesse. Diskutiert wird die Welt von heute und von morgen mit Verweisen auf Werthaltungen von Julius Raab und des Ordensgründers Benedikt von Nursia.
Begleitet wird die Ausstellung von zahlreichen Veranstaltungen. Podiumsdiskussionen, Vorträge, Symposien aber auch Frühschoppen und Konzerte spannen einen ausführlichen und bunten Rahmen um die Ausstellung.

http://www.stift-seitenstetten.at/oeffnungszeiten-benediktinerstift-kloster/

http://www.stift-seitenstetten.at/eintrittspreise-benediktinerstift/

http://www.schau-ma-amoi.at

http://www.gockl.at

Elisabeth Pratscher_web

Mozärtlich nahm er sie beim Händl

Operngala

GEHOBENE UNTERHALTUNG / Die Operngala am Faschingssamstag im Stift Seitenstetten hat schon Tradition – heuer mit Mozart, Lortzing, Strauß und Lehar.

Man kennt sie bereits von den Blindenmarkter Herbsttagen, wo sie zuletzt in den Hauptrollen glänzen konnten: die Burgenländerin Elisabeth Pratscher, die auch als Papagena schon bei den Opernfestspielen in St. Margarethen zu hören war, und den gebürtigen Ybbsitzer Matthias Helm, der nicht nur am Landestheater Linz, sondern auch schon in Südkorea und Singapur aufgetreten ist und als besonders vielseitiger Sänger gilt. Nun sind die beiden Künstler am Faschingssamstag, 6. Februar, 19.30 Uhr, bei der diesjährigen Operngala im Maturasaal des Stiftes Seitenstetten zu hören; am Programm stehen diesmal Mozarts „Zauberflöte“ und „Hochzeit des Figaro“ oder auch Lortzings „Wildschütz“ und „Waffenschmied“. Zudem darf natürlich auch eine Prise Operette (von Strauß‘ „Wiener Blut“ und „Zigeunerbaron“ bis zu Lehars „Lustiger Witwe“) nicht fehlen, womit ein musikalischer Galaabend garantiert sein sollte. Die Besucher dürfen sich auch auf ein besonderes Opernmedley von Manfred Schiebel am Klavier freuen; Moderator und opernkundiger Begleiter durch diesen vom Bildungszentrum St. Benedikt veranstalteten Konzertabend ist erneut Josef Penzendorfer, Kartenreservierung wird empfohlen! Karten sind erhältlich in der Buchhandlung Lehner/Seitenstetten, im Klosterladen des Stiftes sowie BildungsZentrum St. Benedikt (telefonisch unter 07477-42885-17).

IMG_0591 KLEIN

Diakonweihe P. Matthäus

Am Samstag, dem 28. November 2015, wurde Fr. Matthäus Kern in der Stiftskirche Seitenstetten durch den Bischof Dr. Ludwig Schwarz zum Diakon geweiht. Dies war für die Klostergemeinschaft des Stiftes eine große Freude und auch die Bevölkerung nahm regen Anteil an der Feier.
Fr. Matthäus Kern hat sein Theologiestudium abgeschlossen und unterrichtet am Stiftsgymnasium Religion. Als weitere Aufgabe hat er Pastoralaufgaben in der Pfarre Seitenstetrten übernommen.
Der festliche Gottesdienst wurde durch den Kirchenchor des Stiftes unter der Leitung von P. Franz Hörmann mit der Messe in F Dur, der sogenannten „Jugendmesse“, von Josef Haydn gestaltet.