Raiffeisen unterstützt die Restaurierung wertvoller Reliquien

Raiffeisen  unterstützt die Restaurierung von Reliquien am Sonntagberg – Raiffeisen – Chef Erwin Hameseder übergibt den Sponsor – Scheck

Die Restaurierungen der Schatzkammer und der Basilika Sonntagberg umfassen auch zahlreiche Kunstschätze und Reliquien. Die Raiffeisen Holding NÖ-Wien hat sich um die Restaurierung von wertvollen Reliquien-Schreinen aus der Schatzkammer angenommen. Am 26. Mai wurden die fertig restaurierten Reliquien Abt Petrus Pilsinger und P. Superior Franz Hörmann übergeben.

Raiffeisen Holding Obmann Erwin Hameseder übergab mit Raiffeisen Kollegen persönlich den Sponsor Scheck am Sonntagberg.

IMG_3108IMG_3104_1

 

Bauarbeiten Vorplatz Basilika Sonntagberg

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Vorplatzes der Basilika Sonntagberg sind im vollem Gange.

Um Zuge der Revitalisierung des Pilger- und Wallfahrtsortes Sonntagberg wird von der Gemeinde Sonntagberg die Neugestaltung des Vorplatzes der Basilika vorgenommen.

Die Arbeiten am Sonntagberger Fels sind beschwerlich, haben aber ein lohnendes Ziel!

Eröffnet wird der neue Vorplatz im Rahmen des Michaeli – Kirtags am 4. Oktober 2015

IMG_3098

Vorplatz Gestaltung um die Basilika beginnt

Am Montag, 18. Mai 2015, wurde ein weiterer wichtiger Schritt im Zuge des Großprojekts „Basilika Sonntagberg“ eingeleitet. Die Arbeiter der Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs begannen mit der Neugestaltung des Basilika-Vorplatzes. Bis zum Michaelisonntag, 4. Oktober 2015, werden die umfangreichen Arbeiten abgeschlossen sein. Sie sind Teil der Umfeldmaßnahmen, die in weiteren Etappen u.a. auch die Adaptierung des Auffahrtsbereichs zur Basilika sowie die Revitalisierung des Türkenbrunnens umfassen.

Die Neugestaltung des Vorplatzes hat Landschaftsarchitektin DI Elisabeth Lehner (Winkler Landschaftsplanung) geplant, begleitet wurde sie dabei vom Gestaltungsausschuss der Marktgemeinde Sonntagberg. „Die Kooperation mit dem Stift Seitenstetten funktioniert ausgezeichnet. Großer Dank gilt auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der die Umsetzung der Baumaßnahmen durch die Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs ermöglicht hat“, erklärt Bürgermeister Thomas Raidl. Die Neugestaltung des Basilika-Vorplatzes wird aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung gefördert.

PF_56

 

 

 

 

 

text&foto: stefan hackl