Bestimmungen zur Feier von Gottesdiensten in der Stiftskirche ab 15. Mai 2020

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Wir freuen uns sehr, dass nach derzeitigem Informationsstand ab 15. Mai wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden dürfen. Neun Wochen hindurch war dies ja nicht möglich. Es kann jedoch überaus positiv hervorgehoben werden, dass viele die Gottesdienste als Hauskirche und über die Medien (Fernsehen, Streaming) mitgefeiert haben. Danke allen Beteiligten!

Wie aus den Medien bereits bekannt ist, sind ab dem 15. Mai einige klare Vorgaben zur Feier von Gottesdiensten zu beachten: Für uns in Seitenstetten haben daher Pfarrer P. Laurentius und der Vorstand des Pfarrgemeinderates Folgendes vereinbart:

Die Feier der hl. Messe

Begrenzte Teilnehmer/innen/zahl: Nach der Vorgabe von 10 Quadratmetern Platzbedarf pro Person können bis zu 82 Personen in der Stiftskirche die hl. Messe mitfeiern.

Gottesdienstort und Zeiten: Weil die Stiftskirche die größte Kirche in Seitenstetten ist, finden alle – auch die Wochentagsmessen – in der Stiftskirche statt.

MO + MI: 19:30 Uhr (statt St. Veit; geänderte Uhrzeit deshalb, weil der Konvent vorübergehend das Chorgebet in die Stiftskirche verlegen muss)

DI + FR: 8:00 Uhr

DO: 7:45 Uhr (statt Bildungshaus)

SA: 7:30 Uhr

SO: 8:30, 10:00 u. 19:00 Uhr

Dazu ein grundsätzlicher gesundheitlicher Hinweis: Soweit bisher bekannt, verbreitet sich das Virus vor allem über die Atemluft. Faktoren, welche die Verbreitung verstärken, sind: längerer gemeinsamer Aufenthalt in geschlossenen Räumen, gemeinsames Sprechen, gemeinsames Singen. Daher ist es notwendig, die Gottesdienste kürzer zu halten und weniger gemeinsam zu singen.

Wer Zeit hat und es sich einteilen kann, ist eingeladen, vor allem die Wochentagsmessen zu besuchen.

Wir weisen darauf hin, dass alle Gottesdienstbesucher verpflichtend Mund- und Nasenschutz (ab dem 7. Lebensjahr) tragen müssen; weiters ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.

Taufen und Trauungen

Aufgrund der behördlichen Vorgaben und der Sorge vor einer überregionalen Ausbreitung des Virus ist die Teilnehmerzahl bei der Taufe, unabhängig von der Fläche der Kirche, vorerst weiterhin auf den engsten Familienkreis beschränkt, max. 10 Personen.

Erstkommunion und Firmung

Die beiden großen Feste im Leben unserer Kinder und Jugendlichen müssen auf das Schuljahr 2020/21 verschoben werden. Momentan kann leider noch kein Termin fixiert werden.

Begräbnisse

Nach aktuellen Informationen sind 30 Teilnehmer/innen unter Wahrung der nötigen Distanz erlaubt.


Alle Wallfahrten, Ausflüge und Feste bis Ende August müssen abgesagt werden – das gilt auch für den Pfarrfrühschoppen.

Wir freuen uns wieder auf das gemeinsame Feiern in der Kirche und wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!

Im Namen des Pfarrgemeinderates: Stefan Fehringer, Franz Halbmayr, Maria Krondorfer, Lucia Deinhofer, Luise Pfaffenbichler, P. Matthäus Kern, P. Laurentius Resch

Weitere Nachrichten